Klasse 2c - Frau Barth

Hallo!

Wir sind die Klasse 2c.

In unsere Klasse gehen 8 Mädchen und 8 Jungen aus den Orten Calbach, Düdelsheim, Orleshausen und Rohrbach. Unsere Klassenlehrerin ist Frau Barth. Außerdem gehört zu uns noch Marvin. Marvin ist ein Bär. Er wollte im ersten Schuljahr mit uns lesen, schreiben und rechnen lernen. Er passt immer noch super auf und freut sich, bei uns zu sein.

 

 

Düdelsheimer Markt

 

Am Düdelsheimer Markt hatten wir zusammen mit den anderen Kindern aus den 2. - 4. Klassen einen großen Auftritt im Festzelt. Wir haben zwei Lieder vorgesungen und einen Tanz aufgeführt. Zwischendurch wurden die Gewinner des Malwettbewerbes bekanntgegeben. Wir waren ganz schön gespannt! Für die Teilnahme am Wettbewerb hat außerdem jede Klasse einen Zuschuss für die Klassenkasse bekommen.

 

 

Methodentag

n unserem ersten Methodentag in diesem Schuljahr hatten wir das Thema „Falten“. Wir haben aus Quadraten verschiedene Tiere und ein Haus gefaltet. Nach der ersten Faltarbeit haben wir Tipps gesammelt, wie es am besten geht. Anschließend haben wir versucht, diese Tipps umzusetzen, damit es besonders schön wird.

Am Ende sind tolle Collagen entstanden!

 

 

Stadtbücherei

Am 27. September waren wir in Büdingen in der Stadtbücherei. Dort hat uns Frau Richter einiges über die Bücherei erklärt und unsere Fragen beantwortet. Anschließend haben wir ein Bücherei-Quiz gelöst und einen Leseausweis für die Ausleihe bekommen. Zum Glück war am Ende noch ganz viel Zeit zum Schmöckern. Das war ein schöner Schultag!

 

 

Mitmachexperimente

 

Wir waren bei den Experimenten.

Da gab es eine Kugelbahn mit Drehteilen. Man konnte die Zeit stoppen, wie schnell die Kugel ist.

Es gab auch ein Ei im flüssigen Stickstoff, das konnte an einer Magnetbahn schweben. Das Ei durfte man nur mit Handschuhen anfassen.

Bei einer Station gab es eine Kugelbahn mit zwei verschiedenen Strecken. Die eine war grade, die andere ging bergab und bergauf.

Es gab auch noch eine Glasglocke. Darin war ein Mohrenkopf. Mit einer Pumpe musste man die Luft rauspumpen. Da wurde der Mohrenkopf ganz groß.

Das hat uns gut gefallen.

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Georg-August-Zinn Schule